EM 20415 / EM 20515

Strömungssensoren für Laminarflow Überwachung EM 20415 / EM 20515
  • ideal für Laminarflow Messungen / Überwachungen
  • hochpräzise Strömungsmessungen; auch bei sehr niedrigen Strömungen
  • mit 90° gewinkeltem oder geraden Fühler
  • Qualität "Made in Germany"

Downloads

  • Zubehör
  • Fragen zum Produkt

Höchste Genauigkeit

Als Besonderheit werden diese Sensoren in einem neuartigen „Vertikal-Strömungskanal“ abgeglichen und kalibriert. Dies hat den Vorteil, dass alle Einflüsse aus der tatsächlichen  Messpraxis vor Ort eliminiert werden und eine höchstmögliche Genauigkeit erreicht wird. Als Referenzmessverfahren wird das  anerkannte Laser-Doppler-Messverfahren (LDA) verwendet. Auf Wunsch wird zusätzlich ein Hochpräzisonsabgleich geliefert. Dieser beinhaltet eine weitere Verbesserung der Genauigkeit  durch vermehrte Abgleichpunkte und die Dokumentation der Soll- und Ist-Werte als ISO-Kalibrierprotokoll. Diese Kalibrierung kann nach Festlegung des Anwenders  erneuert werden – typisch nach einem Jahr.

Strömungssensoren für Laminarflow Überwachung  |  EM 20415 / EM 20515

Thermischer Strömungssensor zum uni- oder bidirektionalen Messen der Strömungsgeschwindigkeit von Luft und Gasen mit gleichzeitiger Detektion der Strömungsrichtung. Extrem kompakt, da Elektronik integriert in das Fühlerrohr. Sensorelement versenkt in Kammerkopf und geschützt gegen mechanische Belastung. Linearer Analogausgang zur Messwertausgabe, zwei Schaltausgänge zur Ausgabe von Strömungs­richtung und Schwellwert­signal. Integrierte Sensor­selbst­überwachung mit Fehler­signalisierung. Betriebs­zustands­anzeige und Seriennummer des Sensors im eingebauten Zustand am Sensor sichtbar. Spezialversion für die Laminarflow-Überwachung in Reinräumen mit Schnell-Montagetechnik zum einfachen Einbau in Reinraum-Deckensysteme und -Wände.

Optional: Überwachung des normgemäß zulässigen Geschwindigkeits­intervalls von 0,45 m/s ± 20 % mit optischer Signalisierung am Sensor (LF-Status-Indikator).


Anwendungsgebiete

  • Laminarflow-Überwachung in Reinräumen
  • Strömungs­überwachung in Pharmaproduktion, Halbleiter­herstellung, Nahrungsmittel­produktion, LCD-Fertigung und Optischer Industrie
  • Integration in Isolatoren, FFUs und Flowboxen


laminarflow Sonde

Überwachen der Strömung in Reinräumen und reinen Bereichen

Eine richtungsdefinierte Luftführung in Reinräumen schützt Produkte vor Verunreinigungen und störende Partikel werden sicher abgeführt. Hierzu wird in Reinräumen mit hohen Reinheitsklassen eine gleichmäßige Luftströmung von der Decke zum Boden („gerichtete, turbulenzarme Verdrängungsströmung“) aufrecht erhalten. Der Überwachungsbereich reicht von 0,36 bis 0,54 m / s Strömungsgeschwindigkeit (EU GMP Leitfaden, Annex 1 in Klasse A). Diese Messung erfolgt reinraumseitig nach endständigen Filtern. Da in Stillstandsszeiten die Luftumwälzung gedrosselt wird, ist hochpräzises Messen der Luftgeschwindigkeit ab 0,1 m / s notwendig.



Technische Daten

siehe Datenblatt im Downloadbereich



Bestellinformationen

siehe Datenblatt im Downloadbereich